Naturbestattungen

Ob auf der Wiese, im Wald oder unter Bäumen: Die Asche des Verstorbenen kann inmitten der Natur bestattet werden. Sprechen Sie uns an! Wir erklären Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten.

Diamantbestattung

Bei dieser Form der Bestattung wird aus der Asche des Verstorbenen ein Diamant hergestellt, der zu einem Schmuckstück weiterverarbeitet werden kann. Sie können dieses Edelstein-Unikat als Schmuckanhänger tragen oder bei Ihnen zu Hause an einer besonderen Stelle aufbewahren. Sie erhalten eine persönliche Erinnerung an den Verstorbenen, die immer ganz nah bei Ihnen ist.

Fingerprint

Ähnlich einer Totenmaske, nur in viel kleinerer Form, hinterlässt der Verstorbene mit seinem Fingerabdruck eine Spur für die Ewigkeit. Ausgegossen in Gold und Silber kann dieser Abdruck zukünftig als kleiner Anhänger am Collier getragen werden. In Momenten der Trauer und des Gedenkens können Sie so immer wieder Nähe zum Verstorbenen finden und seine Spuren „nachfühlen“.

Wir führen Ihnen gerne Beispiele vor.

Ascheamulette

Ein Ascheamulett in Silber oder Gold ist ein schönes Andenken an den Verstorbenen. Um es herzustellen, wird nach der Feuerbestattung ein kleiner Teil der Asche entnommen und in den offenen Schmuckanhänger gefüllt. Das Amulett wird geschlossen und kann von außen noch individuell graviert oder verziert werden.

Wir zeigen Ihnen gerne einige Beispiele.